Die Bedeutung der Piaffe Teil 2: Unterstützende Gymnastizierung & Motivation durch Abwechslung



...

Dauer: 18:16 Minuten

http://storage.pferdiathek.tv/video/image/big/200890-2_piaffe_gymnastizierung_biig.jpg 2015-04-06T00:00:00+02:00

Aus der DVD: Die Bedeutung der Piaffe für die Gymnastizierung des Reitpferdes


Die Arbeit an der Piaffe kann man durch gezielte Gymnastizierung unterstützen. Dazu muss man herausfinden, welche Schwächen des Pferdes durch welche Übungen ausgeglichen werden können. Außerdem muss sich der Reiter gut überlegen, wie er das Vertrauen, den Gehorsam und die eifrige Mitarbeit des Pferdes erhalten kann, und durch welche vorbereitenden Übungen die Motivation des Pferdes so gefördert wird, dass ihm die Piaffe eigentlich als geringere Anforderung erscheint.

Abwechslung beim Training und regelmäßiger Weidegang als Ausgleich sind wichtige Bausteine für die freiwillige Mitarbeit des Pferdes. Als Reiter entdeckt man beim Beobachten des natürlichen Verhaltens seines Pferdes auf der Weide vielleicht sogar neue Talente, die mit gezieltem Training weiterentwickeln werden können.


Die komplette DVD

Die Bedeutung der Piaffe

ist erhältlich im pferdia tv Shop.

Richard Hinrichs

Er ist einer der bekanntesten Vertreter der klassischen Reitkunst in Deutschland. Richard Hinrichs bildet Pferde an der Hand und unter dem Sattel aus und unterrichtet Schüler in der klassischen Reiterei bis zur Hohen Schule.

> mehr

Videotipps

...

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dehnungshaltung: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Grundlegende Arbeit zur Gymnastizierung einer jungen Remonte

Anja Beran

Zusammen mit ihrem Mentor Manuel Jorge de Oliveira und ihrem Team zeigt Anja Beran in diesem Video den Aufbau einer typischen Trainingseinheit und das Erarbeiten der Seitengänge, die dabei helfen das junge Pferd geschmeidig zu machen und es gerade zu richten.

Dauer: 08:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Anlehnung und Durchlässigkeit verbessern

Ingrid Klimke

Zu Beginn der zweiten Phase der Ausbildungsskala gilt es mit dem losgelassenen Pferd eine sichere Anlehnung zu erarbeiten. Darunter versteht man eine stete, weich-federnde Verbindung zwischen Pferdemaul und Reiterhand, die niemals rückwärts wirkt, sondern die Bewegung von hinten aufnimmt und so die Voraussetzung für ein an den Hilfen stehendes, durchlässiges Pferd schafft.

Dauer: 16:26 Minuten

Hier geht es zum Video