[Team] [Persönlichkeit]

Sitzen wie Ingrid Klimke & der neueste Dreh

von Inge Vogel

Datum: 05.10.2015


Wie sitzt man so gut auf dem Pferd wie Ingrid Klimke? Diese Frage stellte eine Zuschauerin – gute Frage, dachten wir. So haben wir Ingrid Klimke beim neuesten Dreh genau das gefragt. Und von dort kommen wir gerade zurück: Unsere Koffer sind soeben ausgepackt, wir haben die ersten Filmschnipsel und Bilder schon auf den Rechner geladen und freuen uns, sie hier zeigen zu können! 

 

Ingrid Klimke Vielseitigkeit pferdiathek

Ingrid Klimke mit Soma Bay (v. Vitalis / Real Diamond)

 

Soma Bay, was für eine feine Stute ist das! So rittig, und dabei eher der schüchterne Typ. Wenn sie beginnt zu traben, schaut das gut aus, aber nicht spektakulär. Doch dann, wenn sie warm und locker ist, verändern sich die Bewegungen und sie kann auch beeindrucken, der Trab wird dann so richtig schön. Wir sind jedes Mal begeistert, wenn wir zu Ingrid Klimke fahren und die Entwicklung der jungen Pferde sehen.

 

Gerade sind wir, Inge und Thomas Vogel von pferdia tv, von einem Dreh mit Ingrid Klimke zurück. Ein Mal im Monat ziehen wir los, um bei ihr in Münster zu filmen. Mitbringsel aus dem Garten laden wir dann ins Auto, dieses Mal Tomaten und Eier von den eigenen Hühnern, und dann geht es los, von Norddeutschland herunter nach Westfalen.

 

Ein neuer Paddock für den Winter 

Angekommen am Hof, rollt der LKW von Ingrid Klimke heran. Sie war mit Carmen Thiemann, ihrer Stall-Managerin und rechten Hand, schon früh morgens mit zwei Pferden beim Training am Berg. Es ist jedes Mal zugleich fröhlich und super organisiert hier.

 

Die neueste Errungenschaft im Stall Klimke: der Bodenbelag für den Außenplatz ist erneuert und ein Paddock hat ebenso einen neuen Boden bekommen. Das zeigt Ingrid Klimke uns noch flott vorm Dreh, der Bodenbauer ist sogar auch noch da, um letzte Handgriffe zu tätigen. Schön ist es geworden, der neue Paddock liegt direkt am Stall. Er hat eine Drainage bekommen, ist mit Holz eingezäunt und winterfest, so dass Pferde wie Menschen mit halbwegs trockenen Hufen und Füßen auch im Winter heraus können. 

 

Soma Bay ist derweil schon von der Auszubildenden Lia vorbereitet worden. Thomas baut die Kamera auf und so geht’s los mit der Stute. Wir beide, Inge und Thomas, sind übrigens die Gründer von pferdia tv, Thomas ist der Mann hinter der Kamera, bei mir, Inge, laufen alle Fäden der Organisation zusammen.

 

Ingrid KlimkeLockeres Training für die junge Stute
Ingrid KlimkeDie Reitmeisterin 

...Prominente Zuschauer

 

Vor der Kamera zeigen uns Ingrid Klimke und Soma Bay zum ersten Mal das Übertreten an der offenen Zirkelseite. Die Übung hilft dabei, die Stute besser an die seitwärtstreibenden Hilfen zu bekommenIm Winter ist geplant, die 2011 geborene Soma Bay in Richtung Dressurpferde L vorzubereiten, Galopp-Schritt-Übergänge werden deshalb auch langsam mit in die tägliche Arbeit aufgenommen. Danach ist Königssee an der Reihe. Der Trakehner Hengst ist ein Jahr älter als die Stute und schon ein bisschen weiter: Übertreten lassen auf dem Zirkel, Schulterherein an der langen Seite im Trab, ein bisschen Travers im Schritt gehört mit zu seiner Arbeitseinheit.

 

Fliegende Wechsel erarbeiten 

In der Galopparbeit zeigt Ingrid Klimke die Vorbereitung für die fliegenden Wechsel. Sie galoppiert zum Beispiel auf einer aus zwei Volten bestehenden Acht. Am Wechselpunkt von einer auf die andere Volte pariert sie durch zum Schritt und galoppiert nach genau nur einem Schritt wieder an.

 

Ingrid KlimkeKönigssee, der Trakehner Musterschüler
Ingrid KlimkeEntspannung zwischendurch 

pferdia tvInge und Thomas Vogel

 

Geschmeidig sitzen wie Ingrid Klimke 

Die beiden jungen Pferde werden die Stars der neuen Ausbildungsfilme mit Ingrid Klimke sein. Übrigens nehmen wir unsere Zuschauer nun quasi mit in den Stall: Jeden Monat werden wir Fragen von unseren Zuschauern mit zu Ingrid Klimke nehmen, und sie wird Rede und Antwort stehen. Wer eine Frage stellen möchte: gern über die pferdia-tv-facebook-Seite oder als persönliche Nachricht an uns. Die heutige Frage stellte Luisa Meier.

 

"Wie schaffen Sie es, so geschmeidig und mitschwingend zu sitzen?

Haben Sie dazu einen Tipp?

Machen Sie irgendeinen Ausgleichsport oder Übungen?"

 

 

Die Tipps für einen guten Reitersitz aus dem Video noch mal zum Nachlesen, Notieren und Nachmachen:

 

  •  öfter mal mit Zügelbrücke reiten, das fördert die Unabhängigkeit der Hand
  •  regelmäßig Steigbügel überschlagen mit ins Training einbauen
  •  ans tiefes Atmen denken
  •  schon mal ohne Sattel reiten
  •  für die Körperspannung: zwei Mal die Woche Gymnastik, um Bauch- und Rückenmuskulatur zu stärken
  •  viele Pferde reiten!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren & Üben!

 

pferdia tv Ingrid KlimkeHerbstzeit ist Jungpferdezeit!
Ingrid Klimke pferdia tvEiner, der Spaß macht. Alle Bilder: Inge Vogel

 

  

Dr. Reiner Klimke Buch


Passend zum Thema

...

Just Paul Folge 2: Viel Abwechslung für das junge Pferd

Ingrid Klimke

In dieser Filmreihe können Sie hautnah miterleben, wie die Olympiasiegerin Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren ausbildet und zu einem motivierten, zuverlässigen Partner macht. Ein abwechslungsreicher Trainingsplan, der das junge Pferd schon frühzeitig an verschiedene Alltagssituationen gewöhnt ohne es zu überfordern, ist wichtig für die gesunde und erfolgreiche Entwicklung junger Pferde.

Dauer: 09:32 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 4: Treibende Hilfen & feine Anlehnung

Ingrid Klimke

Erleben Sie in dieser Filmreihe, wie Ingrid Klimke den jungen Wallach Just Paul über einen Zeitraum von zwei Jahren nach bewährten klassischen Grundsätzen ausbildet. Zu Beginn ist es wichtig, dem jungen Pferd die Hilfen verständlich zu machen, damit es lernt, immer feiner auf kleinste Signale zu reagieren.

Dauer: 14:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 11: Schritt - Galopp - Übergänge

Ingrid Klimke

Nach der Schritt- und Trabarbeit in der letzten Folge konzentrieren sich Ingrid Klimke und Just Paul nun auf Schritt-Galopp-Übergänge. Es ist deutlich zu sehen, wie wichtig eine gute Vorbereitung und das richtige Timing der Hilfen sind.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 1: Takt, Losgelassenheit & Anlehnung

Ingrid Klimke

Die Olympiasiegerin und vielseitige Ausbilderin Ingrid Klimke gewährt in dieser Videoserie einen Einblick in ihr alltägliches Training. Die Ausbildung der 4-jährigen westfälischen Stute Soma Bay wird Schritt für Schritt begleitet und von Ingrid Klimke kommentiert. In der ersten Folge stehen Takt, Losgelassenheit und eine leichte Anlehnung in allen drei Gangarten im Vordergrund.

Dauer: 21:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Königssee Folge 1: Konzentration fördern & L-Lektionen festigen

Ingrid Klimke

Ein 5-jähriger, talentierter und gekörter Hengst unter der Olympiasiegerin Ingrid Klimke: In dieser Videoserie haben Sie die Möglichkeit ihnen beim Training zuzuschauen und die bereits bis zur Klasse L fortgeschrittene Ausbildung von Königssee weiterzuverfolgen. Ingrid Klimke achtet in der ersten Folge besonders auf die konzentrierte Mitarbeit von Königssee und festigt die L-Lektionen.

Dauer: 22:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 2: Dressur-Training auf dem Stoppelfeld

Ingrid Klimke

Trainingsstruktur, Hilfengebung, Zielsetzung: Profitieren Sie von der Videobegleitung der Olympiasiegerin Ingrid Klimke und seien Sie dabei, wenn sie die 4-jährige Stute Soma Bay ausbildet und auf dem Weg zur Klasse L kontinuierlich neue Lektionen mit ihr erarbeitet. In Folge 2 wird die Dressurarbeit auf dem Stoppelfeld fortgesetzt, um vor allem das Zulegen und Einfangen auf langen, geraden Strecken zu üben.

Dauer: 18:19 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die gelungene Parade Teil 1: Technik und Gefühl

Reinhart Koblitz

Die gelungene Parade ist der Schlüssel zu gutem Reiten und basiert auf dem richtigen Zusammenspiel der Hilfen. Keine andere Lektion wird so oft angewendet und ist gleichzeitig mit so viel Unsicherheit und Unwissen verbunden.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 19:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 3: Vorbereitung auf die Klasse L und Gewöhnung an die Kandare

Dr. Reiner Klimke

Nach etwa einjähriger Grundausbildung wird das Pferd im 5. Lebensjahr mit der Ausbildungsstufe der Klasse L vertraut gemacht. Anlehnung und Durchlässigkeit werden gefestigt und das Pferd wird an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 15:33 Minuten

Hier geht es zum Video

Jessica von Bredow Werndl, DVD