[Persönlichkeit]

Oxidado - das Herzenspferd von Pedro Torres

von Jeannette Aretz

Datum: 19.01.2017


Pedro Torres pferdiathekPedro Torres auf seinem Paradepferd. Alle Fotos: pferdia tv

 

Dieses weiße Pferd und Pedro Torres sind wohl das bekannteste Paar aus der Disziplin Working Equitation. Er ist eine Instanz in diesem Sport, und außerdem ein Pferdemann durch und durch. Heute geht es um seinen besten Sportsfreund: Oxidado. Fünf Fakten über ihn. 

 

1. Lebende Legende

Mit Oxidado ist Pedro Torres vielfach Welt- und Europameister in der Working Equitation geworden, eine lebende Legende.

 

2. Alter zählt nicht immer

Oxidado wird in diesem Jahr 22 Jahre alt - die Fotos und der Film „Dressur & Working Equitation“ entstanden, als er 21 Jahre alt war. Er ist super fit. Geboren wurde er am 7.3.1995, Züchter ist João Pedro Rodrigues.

 

Pedro Torres pferdiathekIn einer wirklich sehenswerten Piaffe. 

 

3. Familie

Er ist ein Sohn des Xaquiro. Seine menschliche Familie hat er ganz klar bei Pedro Torres gefunden. Vom ersten Augenblick an schätze Pedro Torres seinen Oxidado: "Ein imposantes Pferd war er schon damals." Allerdings hat ihn Oxidado eine neue Seite des Reitens gezeigt: "Ich habe durch ihn auf neue Weise gelernt, Pferde mit solch starkem Charakter zu verstehen." 

 

4. Erfolg

Sein erstes großes Siegesjahr war 2001. Da wurde er Europameister mit der Mannschaft, errang den dritten Platz in der Einzelwertung und den zweiten Platz in der portugiesischen Meisterschaft. "Oxidado hat immer alles besser gemacht!" sagt Pedro Torres über seinen Besten.

 

Pedro Torres pferdiathek pferdiathek Oxidado trägt auch Vater und Tochter.
Pedro Torres pferdiathekSo sieht sie aus, die DVD.

 

 

5. Weltmeister

2002, 2006 und 2011 errang er den Weltmeistertitel mit Pedro Torres. Er sei ein Pferd, das sich ständig dem Reiter anbiete und alles gebe, sagt Pedro Torres über ihn. Und das spiegelt auch die Erfolgsbilanz wieder - er ist das Pferd mit den meisten gewonnenen Prüfungen in dieser Disziplin.

 

Pedro Torres pferdiathekOxidado in Aktion.

 

 

 

>> Der pferdia-Film "Dressur und Working Equitation" von Pedro Torres kostet 34,90 Euro und ist natürlich auch für Abonennten der pferdiathek im Streaming zu sehen.

  

fn Das Pferd eine Herausforderung


Passend zum Thema

...

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cavaletti-Übungen im Trab: Takt, Raumgriff, Aktivität & Kadenz verbessern

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video zahlreiche Übungen der Cavalettiarbeit im Trab. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ausbildungszielen ist für jedes Pferd-Reiter-Paar die passende Aufgabe dabei.

Dauer: 26:17 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Basiswissen Teil 3: Richtig trensen

Sibylle Wiemer

In diesem Video zeigt die Ausbilderin Sibylle Wiemer, wie man ein Pferd richtig auftrenst und woran man erkennt, ob die Trense dem Pferd passt. Außerdem erklärt sie anhand einiger Beispiele, worin sich verschiedene Reithalfter und Trensengebisse unterscheiden.

Dauer: 19:38 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 1: Dressurmäßige Arbeit & Trainingsphilosophie

Pedro Torres

Die aus den alten Arbeitsreitweisen Südeuropas entstandene Working Equitation setzt sich heute aus den Teildisziplinen Dressur, Trail, Speedtrail und Rinderarbeit zusammen. Dieses Video zeigt Welt- und Europameister Pedro Torres bei der dressurmäßigen Arbeit, die die Voraussetzungen für alle Aspekte der Working Equitation schafft.

Dauer: 28:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 2: Den Trail-Parcours Schritt für Schritt erarbeiten

Pedro Torres

Die Arbeit mit Working Equitation Hindernissen setzt vor allem ein intaktes Vertrauensverhältnis zwischen Pferd und Reiter voraus. In diesem Video demonstriert Welt- und Europameister Pedro Torres, wie ein unerfahrenes Pferd behutsam und ohne Zwang an die neuen Herausforderungen gewöhnt wird.

Dauer: 23:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Working Equitation mit Pedro Torres Teil 3: Galopparbeit im Slalom

Pedro Torres

Der Slalom stellt eine besondere Herausforderung der Working Equitation dar. Das Pferd muss durchlässig und wendig sein und sicher Last auf die Hinterhand aufnehmen können. Pedro Torres zeigt variable Übungen, um das Pferd bestmöglich auf die Aufgabe vorzubereiten.

Dauer: 09:41 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Die Schule der Légèreté Teil 9: Spanischer Schritt

Philippe Karl

Der Spanische Schritt ist für Philippe Karl ein unverzichtbares Mittel in der klassischen Ausbildung. Er gymnastiziert das Pferd und in Kombination mit der Trabarbeit kann, nach der Erfahrung des französischen Reitmeisters, wirklich jedes Pferd damit eine korrekte Passage erlernen.

Dauer: 09:24 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die alten Meister der klassischen Dressur

Wie ist der große Henri Chammartin die Galoppwechsel geritten und wie hat Willi Schultheis unter Otto Lörke trainiert? Erinnern Sie sich mit diesem Video an die klassischen Dressurkünste der alten Meister zurück und bewundern Sie einzigartiges Archivmaterial!

Dauer: 27:07 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Anlehnung Folge 2: Anlehnung & Aufrichtung jederzeit selbst bestimmen können

Uta Gräf

Beim Training mit dem 5-jährigen Wallach Sir Hugo ist deutlich zu sehen, wie sich über die Anlehnung auch Takt und Losgelassenheit noch weiter verbessern und der Trab aufgrund der verbesserten Anlehnung elastischer wird. Mit dem fertig ausgebildeten Grand-Prix-Pferd Lawrence gibt Uta Gräf lehrreiche Einblicke in den täglichen „Feinschliff“ an Anlehnung und Aufrichtung.

Dauer: 12:39 Minuten

Hier geht es zum Video

 

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild