[A life with horses]

Was die Dunkelheit bereit hält

von Jeannette Aretz

Datum: 23.10.2015


a life with horses

 

Motivation fürs Wochenende

 

Letzter Reiter im Stall? Hier.

Lieber bei Dunkelheit noch mal los, als mit schlechtem Gewissen auf dem Sofa zu sitzen? Hier.

 

Ich liebe es, spätabends reiten zu gehen. Wenn alles ruhig ist. Das hat einen besonderen Zauber. Es ist einfacher, sich einzulassen, ganz beim Pferd zu sein, wenn der Tag und seine Geräusche schon vergangen sind.

 

Die Katze schleicht vorbei.

Alles still.

Nur Pferd und ich.

Nacht macht das All-Eins so leicht.

 

Wenn ich von so einem Abendritt nach Hause komme, bin ich ein bisschen glückstrunken. Meistens geht Frau Pferd besser als tagsüber (ich drehe bei Dunkelheit nur in der Halle oder auf dem Platz meine Runden, raus ins Gelände traue ich mich nicht, auch wenn es Menschen gibt, die Mondscheinritte toll finden). Wahrscheinlich sind diese Stunden so gut, weil ich konzentrierter, gelöster und weniger ehrgeizig bin? Mag sein.

Wenn ich an diese Stunden mit Pferd in der Dunkelheit denke, schießt mir immer der Song „Nightswimming“ von REM in den Kopf. Kennt ihr den noch? Er trifft die Stimmung soooo genau!

 

 

Probiert es mal aus. Des Nachts. Oder eben ganz früh. Wenn niemand da ist, außer Euch.

 

 

*************

Freitags gibt's im pferdiathek-Magazin immer einen Artikel aus dem Blog www.alifewithhorses.de. Zur Einstimmung ins Wochenende geht es dabei immer um Motivation & Gedanken zum Reiten.

Ein entspanntes, wunderbares Wochenende wünscht das gesamte pferdia tv-Team! Tipp: Unsere Filme schauen sich besonders gut auf dem Sofa, mit einer Decke um die Beine und viel Muße am Wochenende. Haben wir mehrfach getestet und für hervorragend befunden!

 

 


Passend zum Thema

...

Die Schule der Légèreté Teil 4: Basisarbeit unter dem Sattel

Philippe Karl

Die Abkau- und Biegeübungen werden von Philippe Karl vom Boden aus in die Arbeit unter dem Sattel übertragen. Danach erarbeitet er einfache Übergänge zwischen Schritt und Trab. Korrekt gerittene Seitengänge sind schließlich der Schlüssel zu richtiger Gymnastizierung des Pferdes.

Dauer: 18:39 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Aufwärm- & Lockerungsübungen im Sattel: Vorher – Nachher

Eckart Meyners

In diesem Video sehen Sie eine praktische Anwendung des 6-Punkte-Programms im Sattel. Die Pferdewirtin und Redakteurin Kerstin Niemann probiert die Übungen von Eckart Meyners während einer Trainingseinheit aus, um damit verschiedene Aspekte ihres Sitzes zu verbessern.

Dauer: 20:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Körpersprache des Reiters Teil 3: Leichttraben und Aussitzen

Marlies Fischer-Zillinger

Häufige Fehler beim Leichttraben sind unruhige Unterschenkel und Hände, die das Pferd in seiner Bewegungsmöglichkeit einschränken. Auch beim Aussitzen wirkt sich ein unruhiger Sitz oder eine unbewegliche Hüfte negativ auf das Pferd aus. Verschiedene Übungen im Sattel und am Boden helfen Wahrnehmung und Gleichgewicht des Reiters zu verbessern.

Dauer: 19:39 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Ausbildung an der Hand Teil 2: Spanischer Schritt

Karin Hess-Müller

Der Spanische Schritt ist eine wertvolle gymnastizierende Übung, mit der die Beweglichkeit der Schulter des Pferdes vergrößert und der Raumgriff verbessert werden kann.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Schiefenkorrektur am Boden & unterm Reiter

Klaus Schöneich

Um ein Reitpferd langfristig gesund zu erhalten, ist es wichtig seine natürliche Schiefe und seine natürlichen Bewegungsmuster so zu korrigieren, dass es sich auch mit Reitergewicht bei locker schwingendem Rücken im Gleichgewicht bewegen kann, ohne Schaden zu nehmen.

Dauer: 11:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke arbeitet mit Dante an S-Lektionen auf Kandare

Ingrid Klimke

Die Gewöhnung an die Kandare ist ein wichtiger Bestandteil des Trainings auf dem Weg zu den höheren Klassen. Neben den Seitengängen zeigt Ingrid in diesem Video vorbereitende Arbeit für Pirouetten und Serienwechsel.

Dauer: 12:35 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 9: Spanischer Schritt

Philippe Karl

Der Spanische Schritt ist für Philippe Karl ein unverzichtbares Mittel in der klassischen Ausbildung. Er gymnastiziert das Pferd und in Kombination mit der Trabarbeit kann, nach der Erfahrung des französischen Reitmeisters, wirklich jedes Pferd damit eine korrekte Passage erlernen.

Dauer: 09:24 Minuten

Hier geht es zum Video