[Persönlichkeit]

Ein Treffen am Strand: Jessica von Bredow-Werndl und Alizée Froment

von Jeannette Aretz

Datum: 04.10.2016


Jessica Alizée pferdiathekHatten Spaß und konnten Gemeinsamkeiten entdecken: Alizée Froment (links) und Jessica von Bredow-Werndl (rechts). Foto: Carol Froment

 

Als wir diese Bilder sahen, dachten wir uns sofort: die müssen wir zeigen! So wunderschön sieht das aus. Für einen Filmdreh trafen sich an der französischen Küste zwei Ausbilderinnen, die jeweils einen Lehrfilm mit uns gedreht haben. Finden wir natürlich total spannend, was dabei herauskommt, wenn zwei Profis, die pro Pferd arbeiten, sich über den Weg laufen. Also haben wir nachgefragt.

 

Los ging es in Le Touquet, in der Nähe von Calais. Zwölf Stunden war der Schimmel Sultan mit Alizée Froment angereist, Jessica von Bredow-Werndl kam aus Deutschland zum Videodreh für eine französische Firma. Was ein Werbefilm werden soll, brachte zwei Dressurreiterinnen zusammen, die beide ungewöhnliche Arbeit in ihrem Metier machen. Die eine gehört zu den besten Sportreiterinnen Deutschlands in der Dressur, und setzt daheim auf artgerechte Haltung sowie vielseitige Trainingsimpulse. Die andere ist die aktuell vielleicht bekannteste Showreiterin, die mit ihren Pferden Grand-Prix-Lektionen auch ohne Trense und Sattel zeigt. Beide gelten als innovativ und schauen auch gern über den Tellerrand, wenn es um die Ausbildung ihrer Pferde geht. Was passiert wohl, wenn sich zwei Reiterinnen dieses Levels aufeinandertreffen?

 

Jessica Alizée pferdiathekAuch mit dabei: Hündin Youpla von Alizée Froment. Foto: Carol Froment

 

Die Idee des Treffens: Jessica sollte Sultan, Alizées Pferd, am Strand reiten, und Alizée sollte sie dabei coachen. „Wir haben uns dort erst kennen gelernt“ erzählt Alizée Froment, „es war ein sehr voller Tag, viel Zeit für mehr blieb nicht, aber sicher ist: Uns eint der Respekt vor dem Pferd an sich.“

 

Wie es im Sattel des Wallachs war, erzählt Jessica von Bredow-Werndl: „Sultan zu reiten war schön, aber auch ungewohnt! Niemand zuvor hat ihn außer Alizée geritten. Aber wir haben schnell einen guten Draht zueinander gehabt.“ 

 

  

Jessica Alizée pferdiathek Alizée Froments DVD, in der sie ihr Konzept vorstellt.
Jessica Alizée pferdiathekGemeinsam mit Bruder Benjamin Werndl: das gesamtheiltiche Konzept von Jessica.

 

Im Video reitet Jessica von Bredow-Werndl im Turnieroutfit, Sultan ist mit Dressursattel und Kandare ausgestattet. Es gibt im späteren Film auch Sequenzen, in denen sie neben Sultan hergeht, und er läuft frei. Auch das wurde am Strand gefilmt. Damit er bei ihr blieb, musste sie Alizées Stimmzeichen für das Folgen lernen. 

 

Jessica Alizée pferdiathekUngewohnt war es für Jessica von Bredow-Werndl, Alizée Froments Wallach zu reiten: denn vor ihr hatte ihn noch niemand außer Alizée geritten. Foto: Carol Froment

 

 „Alizée arbeitet viel mit der Stimme, das kann ich im Turniersport natürlich nicht machen. Als ich Sultan geritten bin, habe ich all dieses Sprachzeichen genutzt, zum Beispiel „Hep!“, damit Sultan stehen bleibt“, erzählt Jessica von Bredow-Werndl. „Verblüffend fand ich: da muss genau die richtige Energie in der Stimme sein, sonst tut er es nicht. Wenn ich nur sanft ‚hep’ sage, bleibt er nicht stehen, aber bei einem energischen ‚HEP!’ sofort.“

 

Beide Reiterinnen haben ihren ersten Lehrfilm mit pferdia produziert, bei Jessica von Bredow-Werndls Film, den sie gemeinsam mit ihrem Bruder gemacht hat, geht es um die Ganzheitlichkeit der Ausbildung, die den Geschwistern wichtig ist. Alizée Froment zeigt in ihrem Lehrfilm Pferde unterschiedlichen Ausbildungsstandes, und zeigt ihren Ausbildungsweg vom Anreiten über die dressurmäßig Ausbildung mit konventioneller Ausrüstung bis zum Reiten mit Halsring. Inzwischen konzentriert sich die Französin auf Showauftritte, doch sie ritt zuvor auch im internationalen Spitzensport. Gibt’s reiterliche Unterschiede?

 

 

 Jessica Alizée pferdiathekZeit für ein Päuschen mit Krauleinheiten? Aber immer doch! Foto: Carol Froment

 

Alizée reitet ihre Pferde vor allem mit Kreuz und Schenkel, damit es auch mit Halsring funktioniert. Daher musste ich nahezu komplett auf die Verbindung zum Pferdemaul verzichten“, erklärt Jessica von Bredow-Werndl. „Ich versuche bei meinen Pferden alle drei Hilfen zu nutzen, vor allem Kreuz und Schenkel, aber auch die feine Verbindung zum Pferdemaul. Das ist vielleicht der größte reiterliche Unterschied zwischen uns. “

 

Das Ergebnis des Werbefilms, den sie hier gedreht haben, wird sicherlich in ein paar Wochen auf den Facebook-Fanseiten beider zu sehen sein.

 

Jessica Alizée pferdiathekSuperstolz auf Sultan war nach dem Drehtag nicht nur seine eigentliche Reiterin! Foto: Carol Froment

 

Die beiden hätten sich gut verstanden, erzählen, sie, öfter mal etwas zu lachen gehabt aber auch ernstere Themen angesprochen.

 

„Wenn man Sachen anders macht in der Pferdeszene, dann wird man schnell verurteilt. Das ist eine Erfahrung, die wir beide schon gemacht haben, und über die wir uns ausgetauscht haben“, erzählt Jessica von Bredow-Werndl. „Als ich mal auf einem Turnier ohne Sattel eine Shownummer geritten bin, hat sich der ein oder andere angegriffen gefühlt. Genauso ist das bei ihr auch, sie will durch ihre Ritte ohne Sattel und Trense niemanden angreifen, aber dennoch nehmen das manche Leute so wahr. Dabei ist das ja einfach nur ihr Weg. Ich würde mir wünschen, dass einfach mehr respektiert wird, was der einzelne tut, und es nicht als Angriff auf Bestehendes gewertet wird.“

 

Beide sehen sich selbst also genauso offen für neue Erfahrungen, wie sie das in ihren Lehrfilmen zeigen – Alizée arbeitet zum Beispiel auch viel frei mit ihren Pferden oder springt ihren Sultan, oder massiert ihre Pferde; Jessica geht mit ihren Dressurpferden spazieren, ausreiten oder auf die Galopp-Bahn und macht Horsemanship-Training. Gibt’s eine Fortsetzung dieses Treffens? „Das nächste Mal sehen wir uns in Neumünster, Alizée reitet dort, und ich bin diesmal nur als Zuschauer dort“, erzählt Jessica von Bredow-Werndl. Na mal sehen, was den beiden dann noch Neues einfällt.

 

Erstes P.S.: Chance! Es ist noch ein Kursplatz auf dem Lehrgang der Baltic Horse Show mit Alizée Froment frei, 15.-18. Oktober! Alle Infos dazu sind hier zu finden.

Zweites P.S.: Noch mehr Bilder sind auf den Fanseiten von Alizée Froment und Jessica von Bredow-Werndl zu finden. 

 

 

  


Passend zum Thema

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 1: Trainingsphilosophie in der täglichen Arbeit

Jessica von Bredow-Werndl

Die kluge Ausbildung von Dressurpferden beginnt für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl mit der richtigen Einstellung. Sie legen den Fokus auf die Entwicklung der Pferde. Der Erfolg hingegen ist nicht primäres Ziel, sondern eine automatische Folge. Sie coachen sich gegenseitig und zeigen im Training, wie sie diesen Ansatz praktisch umsetzen.

Dauer: 18:48 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 2: Supervision und Coaching

Jessica von Bredow-Werndl

Prüfsteine vor dem Turnier sind für Jessica von Bredow-Werndl und ihren Bruder Benjamin Werndl der Rat des externen Trainers und die Analyse von Videos. Jonny Hilberath übernimmt für die Geschwister die Supervision und unterrichtet beide. Zu sehen ist das Training eines Pferdes, das kurz vor der Grand-Prix-Reife steht.

Dauer: 24:51 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 3: Hand- und Bodenarbeit für Dressurpferde

Jessica von Bredow-Werndl

Ein wichtiger Aspekt bei der Ausbildung ihrer Dressurpferde ist für die Werndl-Geschwister sinnvolle Abwechslung. Gemeinsam mit Oberbereiter Andreas Hausberger werden die Pferde an der Hand gymnastiziert und Verhaltensexperte Warwick McLean hilft beim Gelassenheitstraining. Auch Cavaletti-Arbeit und lockere Bewegung an der Longe stehen auf dem Programm.

Dauer: 12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport - ganzheitlich zum Erfolg Teil 4: Haltung und Gesundheit

Jessica von Bredow-Werndl

Für die mentale Fitness des Sportpferdes spielt die Haltung eine wichtige Rolle. Jessica von Bredow-Werndl legt Wert auf viele Bewegungsreize und täglichen Weidegang. Sie erzählt, welche Gesundheits-Checks sie für ihre Pferde einplant, zeigt Massagetechniken und erklärt, wie sie sicherstellt, dass jedes Pferd genug Raufutter zu sich nimmt.

 

Dauer: 14:01 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Dressursport – ganzheitlich zum Erfolg Teil 5: Besser reiten durch Yoga & Kraftsport

Jessica von Bredow-Werndl

Wer möchte, dass sein Pferd wie ein Gummiball läuft, der muss selbst zum Gummiball werden. So lautet das Credo der Werndl-Geschwister. Sie zeigen, wie sie ihre reiterliche Fitness durch Kraftsport, Ausdauertraining und Yoga steigern und erklären, wie hilfreich mentales Training im Turniersport sein kann.

Dauer: 06:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Freiarbeit am Boden & Anfänge mit gebissloser Zäumung vom Sattel aus

Alizée Froment

Alizée Froment ist vor allem für die mit Halsring gerittenen Grand Prix Lektionen und für ihre Freiheitsdressur bekannt. Mit Sultan, dem Sohn ihres Erfolgshengstes Mistral du Coussoul, demonstriert sie in diesem Video die Bodenarbeit sowie das Reiten mit gebissloser Zäumung und Halsring. Lernen Sie von der französischen Expertin worauf es dabei ankommt!

Dauer: 20:06 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Lektionen zur Verbesserung der Beweglichkeit und Versammlungsbereitschaft

Falk Stankus

Um sein Pferd ohne Kraftaufwand in alle Richtungen bewegen zu können, ist regelmäßiges Gymnastizieren zur Verbesserung der Beweglichkeit des Pferdes wichtig. Eine Stabilisierung des Gleichgewichts, vermehrte Lastaufnahme der Hinterhand und prompte Reaktionen auf feine Hilfen werden durch diese Arbeit gefördert.

Dauer: 12:27 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cor de la Bryère – Ein Jahrhundertvererber in Holstein

Jan Tönjes

Der großen Beschälerpersönlichkeit wurde hier ein Denkmal gesetzt. Cor de la Bryère hat wie kein Zweiter das Bild des Holsteiner Pferdes geprägt und ist Begründer einer eigenen Hengstlinie. Der Film dokumentiert die Geschichte dieses besonderen Pferdes.

Dauer: 40:42 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cavaletti-Training: Das richtige Material, der Aufbau und die Schrittarbeit

Ingrid Klimke

Gymnastizierung, Abwechslung, Kräftigung: Die Arbeit mit Cavaletti bringt so viele positive Effekte mit sich. Die Olympiasiegerin Ingrid Klimke erklärt in diesem Video die Grundlagen des erfolgreichen Einsatzes von Cavaletti und demonstriert mögliche Übungen in der Schrittarbeit.

Dauer: 17:19 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos Reiten erschreiten, Silke Hembes

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild