[Persönlichkeit]

Jetzt gewinnen: Die Teilnahme an einem Lehrgang mit Alizée Froment

von Inge Vogel

Datum: 29.08.2016


Ob auf ihrem Schimmel Sultan oder dessen Vater Mistral: Alizée Froment reiten zu sehen, ist ein Erlebnis. Ohne Zaum reitet sie die höchsten Lektionen, zum Beispiel Einerwechsel, Galopp-Pirouette, Passage. Mit beiden Lusitanos füllt sie Ränge in großen Arenen, und alle Klischee-Wörter taugen hier: es ist atemberaubend, wunderschön und manchen treibt es die Tränen in die Augen. 

  

Alizée Froment pferdiathekAlizée Froment mit Sultan daheim in Südfrankreich. Foto: Inge Vogel

 

Doch das Ganze ist keine Zauberei und entspringt keinem Trick. Es ist Perfektion, die durch penible Dressurausbildung und tägliches konsequentes Training, was meint, dass auf die kleinsten Details geachtet wird, erzielt wird. 

 

Auf der Baltic Horse Show und dem Trakehner Hengstmarkt gibt es die Chance, beides zu beobachten. Im Showprogramm des Turniers in Kiel (06.-10.10.2016) wird die Französin zu sehen sein. Vorstellungen gibt es jeweils am Freitag, Samstag und Sonntagabend. Anschließend gibt sie einen Lehrgang für Dressurreiter und tritt, bevor sie nach Frankreich abreist, auch noch auf dem Trakehner Hengstmarkt (20.-23.10.2016) auf.

Hier bei uns in der pferdiathek und auf der facebookseite von pferdia tv könnt Ihr einen Teilnehmerplatz für den Lehrgang im Wert von 500 Euro gewinnen!

 

Alizée Froment pferdiathekBlick auf die Arena der Baltic Horse Show in Kiel. Foto: Stuhr/ Baltic Horse Show

 

Die Reiterin

In diesem Sommer erschien der erste Lehrfilm von Alizée Froment in deutscher und englischer Sprache bei pferdia. Das Besondere an der französischen Ausbilderin ist: Zwar ist ihre Show einmalig. Kein anderer Reiter zeigt Grand-Prix-Lektionen auf Halsring auf diesem Niveau. Doch zugleich ist Alizée Froment eine international startende Grand Prix Reiterin. Sie war viele Jahre Trainerin der französischen Pony-Dressurnationalmannschaft und bereist heute die Welt, um Seminare und Shows zu geben. 

 

Der Lehrgang - organisiert von der Baltic Horse Show und dem Trakehner Verband

Dieser Kurs ist etwas Besonderes: Sechs Tage lang unterrichtet Alizée Froment in der „Lehr- und Versuchsanstalt der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein“ in Futterkamp (13.-18.10.2016). Es ist ein Dressurkurs, in dem mit ganz regulärer Ausrüstung an den Details der täglichen Arbeit gefeilt wird. Dabei werden Kleingruppen á fünf Reiter gebildet, die jeweils zwei Tage vor Ort sind. Jeder der fünf Reiter erhält 45 Minuten Einzelunterricht pro Tag. Vormittags unterrichtet Alizée Froment, nachmittags reitet sie selbst, Masterclass nennt der Veranstalter dies. Meint: Sie reitet und kommentiert gleichzeitig ihr eigenes Training. So lernt der Zuschauer, wie die Dressurausbilderin ihre Arbeit genau aufbaut. Alizée Froment spricht sehr gut Englisch, eine Dolmetscherin wird dies auf Deutsch übersetzen. Beide Sprachen sind über Lautsprecher für Teilnehmer und Zuschauer zu hören. 

 

Über eine Schlüssel-Lektion in ihrer Art, Pferde auszubilden, haben wir mit ihr während unseres Drehs in Südfrankreich gesprochen, bei dem auch der Lehrfilm entstand. Hier erklärt sie, warum das Schenkelweichen so wichtig für Reiter und Pferd ist:

 

 

Kurspakete

Wie wäre es, das einmal selbst unter Anleitung von Alizée Froment ausprobieren? Das ist möglich für Reiter ab A-Niveau. Der Kurs ist in drei unterschiedlichen Versionen buchbar: Inklusive Box und Unterkunft für den Menschen, oder als täglicher Pendler nur als Reiter, oder als Zuschauer. Das Premiumpaket mit Box, Unterkunft und täglicher Verpflegung kostet 500 Euro für zwei Tage. Das zweite Paket enthält rein die Unterrichtsleistung von Alizée Froment und kostet 450 Euro für zwei Tage. Das Zuschauerpaket – es sind Tribünenplätze – kostet 25 Euro pro Tag. Für mehr Infos und die Anmeldung als Lehrgangsteilnehmer, einfach HIER klicken. Alle Zuschauer-Tickets sind über eventim buchbar. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier entlang. 

 

pferdia tv Alizée Froment, 29 Jahre alt.
pferdia tv In diesem Sommer erschienen: Ihr erstes Lehrvideo.

 

Gewinnspiel

Und nun kommt das Beste! Wir verlosen einen Kursplatz der Premiumkategorie: Die Teilnahme am Lehrgang im Wert von 500 Euro! Das Gewinnspiel startet am Montag den 29.08.2016 und läuft bis zum 10.09.2016. Wer gewinnen will, kommentiert auf unserer facebook-Seite, warum sie oder er ausgesucht werden soll oder schickt uns eine persönliche Facebook Nachricht. Erzählt uns von Eurem Pferd, von Eurer Motivation und Eurem momentanen Training. Unter allen Teilnehmern, die die formalen Voraussetzungen erfüllen (Reiter mindestens A-Niveau und mindestens 18 Jahre alt, Pferde maximal 16 Jahre alt), losen wir einen Gewinner aus. Die Bekanntgabe erfolgt bereits am Sonntag den 11. September 2016. Wir sind schon jetzt auf Eure Geschichten gespannt!

 

Viel Erfolg!

  

  

DressurReiten ohne Druck und Zwang, FN-Verlag


Passend zum Thema

...

Vorbereitende Übungen für das Verladen

Stefan Schneider

Die richtige Vorbereitung für das sichere und stressfreie Verladen beginnt bereits beim Führen. Stefan Schneider zeigt verschiedene Übungen, mit denen Sie sicheres Auf- und Ausladen und ruhiges Stehen auf engem Raum in Ruhe üben und vorbereiten können.  

Dauer: 14:25 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Mit dem Pferd eins sein: Motivierendes Dressurtraining & Halsringreiten

Alizée Froment

Sie sind eine Einheit: Alizée Froment und ihr Hengst Mistral du Coussoul. Die Französin erklärt in diesem Video wie das Vertrauen zwischen ihnen gewachsen ist und demonstriert mit welchen Übungen und Hilfen sie die Grand Prix Lektionen und das Halsringreiten erarbeitet. 

Dauer: 32:23 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Zügelhilfen besser verstehen und einsetzen durch das Halsringreiten

Wolfgang Marlie

Die Arbeit mit dem Halsring kann zum Einen als Prüfstein für eine präzise und funktionierende Verständigung mit dem Pferd dienen. Zum Anderen stellt das Halsringreiten mit einem geübten Pferd eine gute Möglichkeit für den Reiter dar, seine Hilfengebung verfeinern zu lernen.

Dauer: 18:15 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Die Deutsche Olympia-Quadrille

Felix Bürkner

Die legendäre deutsche Schulquadrille wurde 1939 von Felix Bürkner konzipiert, 1972 zu den Olympischen Spielen in München vorgeführt und 1985 zum Weltcup Finale neu einstudiert. Erleben Sie in dieser Film-Dokumentation Olympiasieger, Welt- und Europameister wie Isabell Werth, Nicole Uphoff, Monica Theodorescu, Dr. Reiner Klimke, Hubertus Schmidt, Klaus Balkenhol und viele mehr in historischen Quadrillen.

Dauer: 49:28 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Das junge Pferd auf der Hangbahn: Losgelassenheit & Dehnungshaltung erarbeiten

Kurd Albrecht von Ziegner

Die Arbeit auf der Hangbahn trägt maßgeblich dazu bei, die Losgelassenheit des jungen Pferdes zu entwickeln. Vor allem das wiederholte Bergaufreiten fördert eine korrekte Dehnungshaltung. Kurd Albrecht von Ziegner erklärt in diesem Video worauf beim ersten Training zu achten ist.

Dauer: 10:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Cavaletti-Übungen im Trab: Takt, Raumgriff, Aktivität & Kadenz verbessern

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke demonstriert in diesem Video zahlreiche Übungen der Cavalettiarbeit im Trab. Mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ausbildungszielen ist für jedes Pferd-Reiter-Paar die passende Aufgabe dabei.

Dauer: 26:17 Minuten

Hier geht es zum Video

Kosmos Klimke Reite zu Deiner Freude

StGeorg Magazin

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild