[Spezialwissen]

Buch: HippoSophia - die Weisheit der Pferde

von Jeannette Aretz

Datum: 19.07.2016


pferdiathekDie Autorin Karin Müller mit einem ihrer Pferde. Foto: privat

 

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung.  

 

Das neue Buch "HippoSophia" der Autorin Karin Müller beschäftigt sich damit zu ergründen, was es beim Menschen bewirkt, Zeit mit Pferden zu verbringen. Sie inspiziert den Stall als Kraftort und den achtsamen Umgang mit dem Pferd.

 

Alle Schubladen zuklappen, bitte. Denn dieses Buch hier passt in keine. Fängt schon beim Einband ein: Feste Pappe, die Kanten beschnitten. Ein mattes graues Cover, es sieht sehr edel und modern aus. Ungewöhnlich. Dann: Innen kommt dieses Buch ohne Bilder aus. Es heißt: „HippoSophia – warum sich Pferd und Mensch gut tun“, und es reicht inhaltlich von der Beschreibung therapeutischer Effekte des Pferdes auf Patienten über Stalleinrichtungen bis zu Überlegungen, wie sich Leidensmuster von Menschen auf Pferde übertragen. Es geht dabei immer um die Frage, welche Wirkungen Pferde auf Menschen haben und umgekehrt. Was die Beziehungen zueinander auslösen, und wie Schwierigkeiten gelöst werden können.  

 

Als Experten wirken an diesem Buch etablierte, seit vielen Jahren bekannte Menschen wie Linda Tellington-Jones, Ingrid Klimke und Anja Beran mit, aber auch Menschen, die noch als Geheimtipp gelten, wie zum Beispiel Jenny Wild und Peer Claßen. Zu Wort kommt auch die Feng-Shui Beraterin Shara Roshan, die über die Atmosphäre im Stall spricht, oder Marc Lubetzki, ein Tierfilmer, der über Herdenverhalten berichtet.

Dabei kombiniert die Autorin Handfestes mit Dingen, die sich dem Faktenwissen entziehen. Das Ganze hat überwiegend Substanz, weil die Autorin Karin Müller viele Pferdefachleute zu Rate zieht und sie in ausführlichen Zitaten, manchmal auch in Protokollen, zu Wort kommen lässt. Manche Kapitel beschreiben aber auch ganz andere Ebenen, zum Beispiel erzählt sie von Tierkommunikation mit Pferden. In einem Beispiel soll das aktuelle Wohlbefinden eines Pferdes beispielsweise von Verbrechen beeinflusst sein, das Jahrzehnte zurück liegt.

  

Buch - HippoSophia Soeben erschienen im Kosmos-Verlag.
pferdia tv Malmen: ein Geräusch, das viele Pferdeleute lieben. 

 

 

Die vielfältigen Aspekte des Buches bringt vielleicht diese Kernaussage der Autorin auf einen Punkt: 

 

„HippoSophia verstehe ich als das Geschenk der Pferde an uns Menschen. Es ist die Weisheit der Pferde, die uns eine neue Weltsicht schenkt. Und hier prophezeit auch Ulrich Raulff dem Pferd ‚eine große Zukunft: als unser Freund, Lehrer und Therapeut.’

 

Das Buch besticht durch seine interessante, gute Sprache, man kann es wunderbar an einem Wochenende lesen. Den allgemeinen Tonfall des Buches beschreibt diese Aussage der Autorin am besten:


"Schon als Dreikäsehoch habe ich lieber den Hof der Schulpferde im Reitverein gefegt oder bei der Heuernte geholfen, als mein Zimmer aufgeräumt. Bei Liebeskummer half es ein paar Jahre später, an einer Pferdeschulter zu heulen, und noch immer brauche ich, um Ruhe zu finden oder nachdenken zu können, einfach nur im Stall zu sitzen."

 

 

>>> Dieses Buch ist für alle Menschen geeignet, die offenen Herzens auf die Dinge zwischen Himmel und Erde zugehen, aber dies nicht kopflos tun wollen. Für alle, die nach einer innigen Beziehung zum Pferd suchen, und die ungewöhnliche Denkanstöße schätzen.

 

Das Buch ist soeben im KOSMOS-Verlag erschienen. Es kostet 19,99 Euro. Alle Fotos mit freundlicher Genehmigung vom KOSMOS-Verlag sowie von der Autorin Karin Müller. 

 

* = Diese Rezension ist mit Unterstützung des KOSMOS-Verlags entstanden. 

  

DressurReiten ohne Druck und Zwang, FN-Verlag


Passend zum Thema

...

Freiheitsdressur Teil 1: Die Grundlagen

Christoph Schade

Eine harmonische Freiheitsdressur ist ein toller Beweis für funktionierende Kommunikation zwischen Pferd und Ausbilder. Das Training dafür bietet viel Abwechslung, trägt zur Erziehung des Pferdes bei und schafft Vertrauen.

Dauer: 24:50 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Schule der Légèreté Teil 1: Theoretischen Grundlagen

Philippe Karl

Wer die Philosophie von Philippe Karl und seiner Schule der Légèreté verstehen will, sollte sich zunächst theoretisch mit den wichtigen Kriterien beschäftigen. Grundlage seiner Lehre ist Harmonie und Balance zwischen Reiter und Pferd. Auf dem Weg der Ausbildung spielt die richtige Einwirkung des Reiters eine entscheidende Rolle.

Dauer: 10:59 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Alizée Froment zu ihrer Ausbildungsphilosophie & der Arbeit mit dem jungen Pferd

Alizée Froment

Bei Vorführungen in ganz Europa beeindruckt die Französin Alizée Froment ihre Zuschauer mit Dressurlektionen auf höchstem Niveau - geritten ohne Zäumung. Beobachten Sie in diesem Video ihre Ausbildungsweise und ihr Training zu Hause mit dem jungen PRE-Hengst Aslan, der zum Zeitpunkt der Aufnahmen gerade erst zum ca. zwanzigsten Mal unterm Sattel ging.

Dauer: 16:10 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Dressurreiten mit Begeisterung Teil 1: Feines Reiten beginnt im Kopf

Uta Gräf

Harmonisches Reiten und eine feine Hilfengebung beginnen im Kopf. Jederzeit „pro Pferd“ zu denken, den Partner Pferd zu motivieren und Spaß an der gemeinsamen Arbeit zu haben, sind für Uta Gräf die Voraussetzungen für gegenseitiges Vertrauen, feines Reiten und Erfolg auf dem Turnier.

Dauer: 13:41 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gewichtskontrolle beim Pferd: Der Body Condition Score

Katja Möllerherm

Wie kann man objektiv beurteilen, ob ein Pferd sein Idealgewicht hat, zu dick oder zu dünn ist? Fütterungsexpertin Katja Möllerherm zeigt, mit welchen Hilfsmitteln und Methoden das Gewicht eines Pferdes bestimmt werden kann. Während die Messung mit einem Maßband einen guten Überblick gibt, ermöglicht der sogenannte Body Condition Score eine ganzheitliche und individuellere Beurteilung.

Dauer: 14:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Agility mit Pferden Teil 1: Erste Praxis mit dem Clicker

Nina Steigerwald

Beim Agility und in der Freiarbeit bietet das Clickertraining eine hervorragende Möglichkeit, präzise mit dem Pferd zu kommunizieren. Eine Grundvoraussetzung dafür ist höfliches Verhalten seitens des Pferdes. Nina Steigerwald zeigt in diesem Video, wie der Einstieg ins Clickertraining sauber funktioniert.

Dauer: 22:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Eine schöne Zeit mit Pferden haben

Wolfgang Marlie

Gemeinsam mit Paralympionikin Bettina Eistel erzählt Wolfgang Marlie, was für ihn eine schöne Zeit mit Pferden ausmacht. Im Gespräch wird deutlich, welche Bedeutung die innere Einstellung zum Pferd hat, wie man am besten mit Fehlern, Druck und Ängsten umgeht und dass es sich immer lohnt nach Lösungen zu suchen.

Dauer: 13:26 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Mit Biegung und diagonalen Hilfen zur besseren Balance und Anlehnung

David de Wispelaere

Wie viele junge Pferde hat die 5-jährige Fianesse noch ab und zu Schwierigkeiten sich unterm Reiter auszubalancieren und neigt dann dazu, sich auf die Vorhand zu stützen. David de Wispelaere zeigt in diesem Video mit welchen Übungen und Maßnahmen die Balance eines Pferdes verbessert werden kann.

Dauer: 14:55 Minuten

Hier geht es zum Video

 

 

Kosmos HippoSophia



PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

 

Pferdebild