[Persönlichkeit]

Herzlichen Glückwunsch, Herr Stecken!

von Jeannette Aretz

Datum: 29.06.2016


pferdia tv Eine typische Geste von Paul Stecken: Das Zückerchen nach der Arbeit. Alle Fotos: Inge Vogel

 

Paul Stecken feiert heute seinen 100sten Geburtstag. Während er mit Freunden und Weggefährten seinen Ehrentag in Münster feiert, möchten wir von pferdia tv ganz herzlich gratulieren.  Natürlich mit den großartigen Ausbildern der Pferdiathek. Einige dieser Ausbilder, die hier als Gratulanten zu Wort kommen, haben wahrlich ein ganz spezielles Verhältnis zu diesem großartigen Pferdemann. 

 

Ingrid Klimke
Die Ausbilderin hat ihr Handwerk von ihrem Vater Reiner Klimke gelernt. Seit 1999, als ihr Vater verstarb, steht ihr Paul Stecken als Mentor zur Seite. Noch heute lädt er ihre Lehrlinge zu seinen hippologischen Abenden ein, Herr Stecken referiert dabei, die Schüler machen Notizen und müssen Lehrinhalte frei wiedergeben. Dazu gibt’s Toastbrote und kalte Platten.

 

„Ich wünsche Herrn Stecken, dass er weiterhin so gesund und fit bleibt wie er ist. So geistig rege, so frisch, so scharfsinnig und aufmerksam. Ich bin sehr froh darüber, dass ich und mein Team auch von seinen Lebensweisheiten lernen darf. Er hat mich nicht nur reiterlich sehr geprägt, sondern auch menschlich habe ich viel von ihm gelernt.“

 

pferdia tv  Ein Leben für die Pferde...
pferdia tv ...und als Lehrmeister für Generationen von Reitern.

 

Kurd Albrecht von Ziegner

Die beiden sind Weggefährten und beide sind der HdV12, der Heeresdienstvorschrift zur Ausbildung von Reitpferden, dem Regelwerk erster Stunde, besonders verbunden. Auf den Schreibtischen der beiden Männer lagen die Entwürfe der ersten Richtlinien der FN, die aus der HdV12 entstanden sind. 

 

Verehrter, lieber Paul Stecken,

zu Ihrem bedeutenden Geburtstag übersende ich Ihnen meine allerherzlichsten Glückwünsche! Ich schließe dabei die Worte ein, die ich als Ankündigung für Ihr Buch im St. Georg geschrieben habe. Sie sind und bleiben für mich Vorbild in meinem Bestreben, die überlieferten Grundsätze für Reiter und Pferd ,wie sie in der HDV12 niedergelegt sind, mit aller Entschiedenheit zu vertreten.

 

Mit Horrido für das neue Lebensjahr

stets Ihr  K.A.v.Ziegner

 

---------------------- FEIERN SIE MIT----------------------------

Zum 100sten Geburtstag von Paul Stecken gibt es alle Lehrfilme, die zur Reihe "Grundausbildung für Reitpferde" gehören, zum Sonderpreis von 25 Euro pro Stück statt 39,90 Euro. Hier sehen Sie dem Meister in der Arbeit mit Ingrid Klimke und ihren jungen Pferden über die Schulter. Die Filme sind sowohl in deutscher als auch englischer Sprache bestellbar. Das Angebot gilt bis einschließlich zum 01.07.2016, HIER ist eine Übersicht der Filme zu sehen.

-------------------NUR BIS ZUM 01.07.2016----------------------

 

 

 

 pferdia tv Dieses Bild wurde kurz nach der Ankunft von Just Paul bei Ingrid Klimke aufgenommen. Paul Stecken setzt sich nie beim Unterrichten - er steht stets in der Bahn.  

 

Dr. Britta Schöffmann

Die Ausbilderin ritt häufig unter den Augen von Paul Stecken. 

Paul Stecken kenne ich seit rund 40 Jahren, damals haben er und sein Bruder Albert oft Prüfungen gerichtet, an denen ich teilgenommen habe. An eine Begebenheit erinnere ich mich immer besonders gern, denn Paul Stecken gehört für mich zu den ganz großen Vorbildern in Sachen Dressurausbildung: Er saß vor rund acht Jahren als Zuschauer beim Turnier in Riesenbeck und schaute sich den Grand Prix an. Als ich mit meiner Stute La Picolina ('Liese') im Viereck war meinte er zu einer Dame neben ihm (das hörten Freunde von uns, die hinter den beiden saßen): "Das war mal ein wirklich harmonischer Ritt." Die Freunde erzählten es mir und ich ging zu Paul Stecken, um ihm zu sagen, dass mich seine Einschätzung sehr gefreut hatte. Er meinte: "Ja, es war wirklich ein sehr schöner und harmonisch Ritt. Allerdings bezogen auf die Bewegungen Ihres Pferde etwas zu normal. Vielleicht sollten Sie eine Gerte zur Hand nehmen und so versuchen, der Trabtour etwas mehr Ausdruck zu geben." Dann neigte er seinen Kopf, überlegte einen Moment und meinte nachdrücklich: "Nein. Machen Sie das nicht. Das würde nur die Harmonie zwischen Ihnen und Ihrer Stute stören." Dieses Lob aus dem Munde eines Paul Steckens war mir mehr wert als so manche Platzierungsschleife.

Ich wünsche Ihnen, lieber Herr Stecken, alles Gute zu diesem besonderen Geburtstag. Und ich danke Ihnen dafür, dass Sie nicht nur ein Mahner, sondern auch ein Inspirator waren, sind und immer sein werden.“

 

 

Benjamin und Jessica von Bredow-Werndl

Der Grandseigneur ist den beiden Berufsreitern auch aus der Ferne Inspiration und Vorbild.


„Paul Stecken hat sich sein Leben lang viele Gedanken über Pferde gemacht. Soweit wir das beurteilen können -leider kennen wir uns nicht persönlich-, hat er auch immer pro Pferd gedacht. Das entspricht sehr unserer Herangehensweise mit Pferden zu trainieren und dafür danken wir ihm. Wir schätzen ihn sehr als alten Meister der Dressur und wünschen ihm weiterhin alles Gute, viel Lebensfreude und vor allem Gesundheit."

 

 

pferdia tv Gratulationsschrift von Wolfgang Marlie. Eingekreist er selbst auf dem Abschlussfoto seines Lehrgangs bei Paul Stecken in Münster.
pferdia tv Paul Stecken übernahm die Leitung der westfälischen Reit- und Fahrschule von seinem Vater und führte sie Jahrzehnte lang

 

Wolfgang Marlie

Lernte Paul Stecken als Ausbilder in Münster kennen. Wolfgang Marlie nahm an einem Kurs für 'Hilfsreitlehrer', so hieß das damals, teil. Im Anschluss daran fragte Paul Stecken ihn, ob er ihm helfen wolle, Auktionspferde vorzubereiten. Sicherlich war das ein erster Höhepunkt in der Karriere dieses Pferdemannes. Er schreibt – das Original ist oben im Bild zu sehen – über seine Erinnerungen an Paul Stecken: 

„Ausbildung zum Hilfsreitlehrer und Vorbereitung der Auktionspferde im Jahr 1961: Was ist für mich davon geblieben? Ihr ritterlicher Umgang mit Pferden, der Wert von Grundlagenarbeit und Dehnungshaltung, Ihr Apell an unsere Geduld. Darüber begleiten sie mein Reitlehrerdasein bis heute. Und seit ich weiß, dass sie sich nach über 50 Jahren und rund 2000 Reitlehrer-Azubis noch an einzelne Schüler erinnern, nehme ich Sie mir auch in Sachen Gedächtnisleistung zum Vorbild. Danke und alles Gute zum Gebursttag, Major a.D. Paul Stecken!

Ihr kleiner (inzwischen nicht mehr) Schwarzhaariger aus dem Norden."

 

Anja Beran

Sieht viele Gemeinsamkeiten in der beidseitigen Philosophie, mit Pferden zu arbeiten. 

 

Lieber Herr Stecken,

leider habe ich Sie persönlich bisher nie kennengelernt, aber Ihre „Erkenntnisse eines Pferdemannes“, mit denen Sie uns an Ihrem überaus reichen Erfahrungsschatz teilhaben lassen, sprechen mir aus der Seele. Zum 100. Geburtstag möchte ich Ihnen die besten Wünsche senden, verbunden mit der Hoffnung, dass sich die Reiterwelt zum Wohle der Pferde Ihre Worte zu Herzen nimmt!

Anja Beran

 

 pferdia tv Im Training mit Dresden Mann und Ingrid Klimke.

 

 

 

 

DressurReiten ohne Druck und Zwang, FN-Verlag


Passend zum Thema

...

Erste Springgymnastik für das 4-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Eine abwechslungsreiche und vielseitige Ausbildung ist gerade für junge Pferde wichtig, um sie an viele verschiedene Situationen zu gewöhnen. Die Springgymnastik eignet sich hervorragend für den Aufbau der Muskulatur und zur Motivation beim Training, unabhängig davon in welcher Disziplin das Pferd später geritten werden soll.

Dauer: 16:05 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Just Paul Folge 1: Erstes Training mit Paul Stecken

Ingrid Klimke

Verfolgen Sie in dieser Filmserie die Entwicklung des jungen Dressurpferdes „Just Paul“ während seiner ersten beiden Ausbildungsjahre bei Ingrid Klimke!

Dauer: 23:13 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Fortgeschrittene Cavaletti-Übungen für das 6-jährige Pferd

Ingrid Klimke

Die 6-jährigen Pferde im Stall Klimke sind die regelmäßige Cavaletti-Arbeit als Teil ihrer abwechslungsreichen Ausbildung gewöhnt. Die Anforderungen der einzelnen Übungen werden gegenüber der Arbeit mit den 4- und 5-jährigen Pferden nun deutlich gesteigert.

Dauer: 11:35 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Zirkusschule Teil 2: Stillstehen & freies Rückwärtsrichten

Bea Borelle

Mit einem stillstehenden und frei rückwärtsgehenden Pferd können verschiedene Zirkustricks und Elemente einer Freiheitsdressur erarbeitet werden. Bea Borelle zeigt, wie diese beiden Übungen Schritt für Schritt beigebracht und gefestigt werden können.

Dauer: 19:16 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Soma Bay Folge 5: Trab-Halten-Übergänge, Kurzkehrt-Wendungen & einfache Galoppwechsel

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke erläutert in diesem Video ausführlich wie sie Soma Bay in der Lösungsphase zu einer relativen Aufrichtung und reellen Selbsthaltung verhilft. In Vorbereitung auf die Dressurpferde-L-Prüfung gestaltet sie das Training mit Übungen für die Verbesserung des Haltens aus dem Trab, der Kurzkehrtwendung und des einfachen Galoppwechsels.

Dauer: 30:57 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Seitengänge Teil 1: Schulterherein vom Sattel aus erklärt

Dr. Britta Schöffmann

Schulterherein gilt als Mutter aller Seitengänge und Schlüssellektion in der Ausbildung eines Pferdes. Im Video erklärt Britta Schöffmann vom Sattel aus, was ein Schulterherein ausmacht, worin es sich vom Schultervor unterscheidet, welche Hilfen gegeben werden und welche typischen Reiterfehler passieren können.

Dauer: 10:15 Minuten

Hier geht es zum Video

PM der Deutschen Reiterlichen Vereinigung

Pferdebild