[Persönlichkeit]

Geheimes Wissen über Reiner Klimke

von Jeannette Aretz

Datum: 14.10.2015


PFERDIA TV Reiner Klimke1984 in Los Angeles. Ruth Klimke, Reiner Klimke mit olympischer Goldmedaille, daneben Ahlerich mit seiner Pflegerin.

 

Dieser Beitrag beinhaltet Werbung.  

 

Er ist eine Reitsportlegende und viele Menschen sehen ihn als Vorbild an: Reiner Klimke. Dazu haben wir gleich zwei Neuigkeiten zu verkünden. Die Lehrfilme mit Reiner Klimke werden in der pferdiathek nun wöchentlich aufgestockt, bis die komplette Ausbildungsserie von der Remonte bis zum Grand-Prix-Pferd angesehen werden kann. Und: soeben ist ein neues Buch erschienen, das sehr private Einblicke in das Leben von Reiner Klimke gewährt. Wir durften schon hereinschauen und haben die schönsten Anekdoten für Sie aufgeschrieben. 

Die Sehnsucht vieler Reiter nach guter, fundierter Ausbildung ist groß. Und je mehr Skandale und Skandälchen im Pferdesport zu finden sind, desto größer wird der Ruf nach dem Wissen der alten Reitmeister. Pferdegerecht und sportlich reiten? Da fällt ganz schnell der Name Klimke. Der verstorbene Reiner Klimke zählt zu den Heroen des Reitsports.

 

Das ist ein Grund dafür, dass in der pferdiathek neben den Filmen seiner Tochter Ingrid auch die originalen Lehrfilme von Reiner Klimke zu sehen sind. Als einer der Ersten hielt Reiner Klimke sein Ausbildungssystem im Film fest. Er erklärt darin, wie er das junge Pferd auf feine Hilfen abstimmt oder wie es auf Lektionen der Klasse L vorbereitet wird. Momentan gibt es die komplette Ausbildungsserie als DVD zu kaufen, jeden Monat wird in der pferdiathek ein weiterer Lehrfilm im Streaming neu bereitgestellt.

Seine Lehre wird so heute noch nachvollziehbar. Großer Pluspunkt der Filme: er war sich nicht zu schade, Situationen im Film zu zeigen, die manchmal nicht das Ideal zeigen. Zum Beispiel, wenn das Pferd in der Hinterhandwendung noch nicht korrekt abfußt.

 

Wie großartig, um zu lernen! Denn gerade diese Szenen zeigen deutlich, welche Klippen auf dem Weg der Ausbildung gemeistert werden müssen und vor allem: wie diese zu meistern sind. Ein wahrer Pferdemensch. Das zeigen auch seine Worte, zum Beispiel im Film „Dressurausbildung Teil 2: Das Pferd auf die Hilfen abstimmen“ (ab Minute 5:00):

 

„Wir können nicht erwarten, dass das Pferd jede Hilfe des Reiters bereits gehorsam

und so sicher befolgt, wie wir dies später in der Prüfung, auf dem Turnier, sehen wollen.

Das Pferd muss ja erst lernen.

Und desto geduldiger ich in der Grundausbildung mit ihm umgehe, desto sicherer nimmt es die Hilfen an.

Desto unsichtbarer ist später auf dem Turnier die Hilfengebung und desto harmonischer die Zusammenarbeit zwischen Reiter und Pferd.“

 

pferdia tv pferdiathek Reiner KlimkeDer junge Reiner Klimke.
pferdia tv Reiner KlimkeAuch das war typisch: Ein Schläfchen im Turnierrummel.

 

16 Jahre nach seinem Tod hat seine Frau Ruth Klimke die Familienalben geöffnet und zeigt im Buch private Bilder vom Familienleben, Turnieren und Trainingssituationen. Autor Uwe Peppenhorst hat Wegbegleiter des großen Reiters und Ausbilders interviewt. Entstanden ist so ein persönliches Erinnerungsbuch eines Aushängeschildes des deutschen Reitsports. „Reiner Klimke. Erinnerungen an einen großen Reiter und Menschen“ heißt es. Herrlich: Im Buch finden sich allerlei Anekdoten, die ein genaues Bild vom Menschen Reiner Klimke zeichnen.

 

pferdia tv Reiner KlimkeDer Meister mit zwei seiner Kinder, Ingrid und Rolf.

 

 

Wussten Sie zum Beispiel schon, dass...

 

... Reiner Klimke einen Fanclub namens „Die Münster Mafia“ besaß? Fanclub heißt es im Buch. Es waren überwiegend weibliche Anhängerinnen, die zum Beispiel auch bis zur Weltmeisterschaft nach Kopenhagen reisten, um ihn reiten zu sehen. Das klingt, als ob Reiner Klimke der erste Reiter war, der Groupies hatte!

 

... er als Jugendlicher 20 Kilometer hin und auch wieder zurück radelte, um Reitunterricht bei Albert Stecken zu bekommen?

 

... er von sich als „der Leithammel“ sprach, wenn es um ihn und die jüngeren Mannschaftskollegen ging?

 

... er dafür bekannt war, den Mund weit aufmachen, wenn ihm die Nominierung eines Reiters ins Team nicht passte?

 

... er jedoch, sobald feststand, wer im Team war, er zu jedem Teammitglied absolut loyal war?

 

... der heutige Reitmeister Johann Hinnemann bei Reiner Klimke in die Lehre ging? Der bekam einst von Reiner Klimke mal einen mächtigen Rüffel. Er soll zu einer Kundin gesagt haben soll: „Gnädige Frau, sie reiten jeden Tag schlechter. Aber heute reiten sie schon wie übermorgen.“

 

... auch die Leistung eines Reiner Klimke nicht vom Himmel gefallen ist? Er selbst ist bei Albert und Paul Stecken ausgebildet worden und holte sich gern Rat bei Hertha Rau und Käthe Franke.

 

 

Eine klare Empfehlung unsererseits also. Herrlich zum Schwelgen – die historischen Fotos sind vor allem ein Genuss. Das Buch ist im fn-Verlag erschienen. Es kostet 26,90 Euro

 

Reiner Klimke pferdia tvAlle Bilder mit freundlicher Genehmigung vom FNverlag entnommen aus „Reiner Klimke – Erinnerungen an einen großen Reiter und Menschen“.


Passend zum Thema

...

Die Dressurausbildung Teil 1: Aus der Grundausbildung des jungen Pferdes

Dr. Reiner Klimke

Der erfolgreichste Dressurreiter der Welt, Dr. Reiner Klimke, erklärt und demonstriert in dieser Videoreihe die korrekte Ausbildung von Pferden nach den klassischen Grundsätzen - ein Thema heute aktueller und wichtiger denn je, auch wenn die Videotechnik inzwischen weiter ist.

Dauer: 18:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 2: Das junge Pferd auf die Hilfen abstimmen

Dr. Reiner Klimke

Die Grundausbildung des jungen Pferdes soll ein sicheres Fundament für die weitere Ausbildung schaffen. Das Pferd soll mit den Hilfen des Reiters vertraut gemacht und so gehorsam werden, dass es losgelassen, taktmäßig, schwungvoll und gerade geht.

Dauer: 06:49 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 3: Vorbereitung auf die Klasse L und Gewöhnung an die Kandare

Dr. Reiner Klimke

Nach etwa einjähriger Grundausbildung wird das Pferd im 5. Lebensjahr mit der Ausbildungsstufe der Klasse L vertraut gemacht. Anlehnung und Durchlässigkeit werden gefestigt und das Pferd wird an die Kandare gewöhnt.

Dauer: 15:33 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 4: Die Arbeit des Pferdes in der Klasse L

Dr. Reiner Klimke

In diesem Video sehen Sie zwei 5-jährige Pferde auf dem Ausbildungsstand der Klasse L. Das erste Pferd wird beim Training gezeigt, das zweite bei einem harmonischen Turnierstart, geritten und kommentiert von Dr. Reiner Klimke.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 5: Förderung von Durchlässigkeit und Geraderichtung

Dr. Reiner Klimke

Die Lektionen der Klasse L festigen, die Durchlässigkeit verbessern und die Geraderichtung fördern: In diesem Video erklärt und kommentiert die Dressurlegende Dr. Reiner Klimke die Ausbildungsstunde eines fertigen L-Pferdes, das auf Kandare geritten wird.

Dauer: 09:51 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 6: Festigung der L-Lektionen auf Trense

Dr. Reiner Klimke

In diesem Video sehen Sie eine Trainingseinheit mit einem 6-jährigen Pferd auf L-Niveau aus den 80er Jahren, erklärt und kommentiert von dem berühmten Dressurreiter Dr. Reiner Klimke. Schwerpunkte sind die Trabverstärkung, die Galopparbeit sowie das sichere Halten.

Dauer: 07:03 Minuten

Hier geht es zum Video



zurück zur Übersicht

Videotipps

...

Zahnheilkunde Teil 3: Thema Wolfszähne

Dr. Lena Schuhbeck

Was sind Wolfszähne? Wo befinden Sie sich im Pferdemaul und weshalb bereiten sie so oft Probleme? Dr. Lena Schuhbeck erklärt in diesem Video, weshalb Wolfszähne so häufig Schmerzen und Rittigkeitsprobleme verursachen.

Dauer: 09:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Sitzschule am Boden nach der Wanless-Methode

Elaine Butler

Mit einem Gymnastikball lässt sich die Wahrnehmung für häufige Sitzfehler und deren Korrektur vom Boden aus sehr gut schulen. Verschiedene Übungen helfen außerdem die benötigten Muskeln und Bewegungsabläufe für einen stabilen und losgelassenen Sitz zu trainieren.

Dauer: 16:12 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Arbeit am langen Zügel Teil 2: Zügelhaltung & Erste Schritte

Saskia Gunzer

Die Arbeit am langen Zügel ist eine faszinierende Möglichkeit, sein Pferd ohne Reitergewicht in allen Lektionen zu schulen. Mit dem notwendigen handwerklichen Geschick ist es kein Problem sich an diese Aufgabe heranzuwagen. Gelingen das erste Antreten und die ersten Wendungen, ist der Weg zu den Schlagenlinien durch die Bahn nicht mehr weit.

Dauer: 26:09 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Geraderichtende Arbeit und Übungen zur vermehrten Lastaufnahme der Hinterhand

Olaf Müller

Püppi ist eine 9-jährige Warmblutstute, die vom Typ her fast barock wirkt und einen sehr beweglichen Körper hat. Sie neigt dazu, vor den Reiterhilfen wegzulaufen. Durch die Kombination verschiedener Seitengänge und das vermehrte Schließen durch halbe Tritte verliert die Stute ihre anfängliche Vorderlastigkeit und konzentriert sich besser auf ihren Reiter.

Dauer: 08:37 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Aufwärm- & Lockerungsübungen im Sattel: Vorher – Nachher

Eckart Meyners

In diesem Video sehen Sie eine praktische Anwendung des 6-Punkte-Programms im Sattel. Die Pferdewirtin und Redakteurin Kerstin Niemann probiert die Übungen von Eckart Meyners während einer Trainingseinheit aus, um damit verschiedene Aspekte ihres Sitzes zu verbessern.

Dauer: 20:41 Minuten

Hier geht es zum Video

Jessica von Bredow Werndl, DVD