Ulrike Mohr

...
...
...

...

Ausbilderin, Westernreiterin und Kinderreitlehrerin

Schwerpunkte: Kinderreitunterricht, Ausbildung, FN, Westernreiten

„Ein respektvoller und verantwortungsbewusster Umgang mit unserem Partner Pferd ist bei uns absolute Grundvoraussetzung“


Das Pferde-Gen wurde Ulrike Mohr in die Wiege gelegt. Bereits mit sieben Jahren nahm sie erfolgreich an Turnieren teil. Als Jugendliche wurde sie in den Landeskader der Springreiter berufen und lernte zusätzlich Pferde selbstständig auszubilden. Die Lehre zur Bürokauffrau war da eher eine Vernunftsentscheidung. Parallel legte sie die Prüfung zum Trainer C Reiten erfolgreich ab und begann bald, eine Ponyreitschule für Kinder aufzubauen.

Mit den Jahren legte Ulrike Mohr die Prüfungen zum Trainer B und Trainer A ab und bestand die Prüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin mit Auszeichnungen. Das Turnierreiten war nach wie vor ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Zur Jahrtausendwende begann sie mit dem Westernreiten und hat bis heute mehrere Titel bei Europameisterschaften und Deutschen Meisterschaften gewonnen.

Ihr Hauptaugenmerk richtet Ulrike Mohr jedoch weiterhin auf die Nachwuchsförderung und den Kinderreitunterricht. In Ihrem von der FN anerkannten Ausbildungsstall im hessischen Bensheim sowie im badischen Waghäusel gibt sie, unterstützt durch ihr 30-köpfiges Team wöchentlich rund 600 Kindern Reitunterricht. Daneben laufen regelmäßig unterschiedlichste Lehrgänge – von Reitabzeichen Nr. 10 bis 2 über Longierabzeichen und Reiterpass bis hin zur Ausbildung von Trainerassistenten sowie das Pilotprojekt der FN „Trainer C Basissport Kinderreitsport“.

Wichtig ist ihr, den Kindern Verantwortung und Toleranz im Umgang mit den Pferden beizubringen und sie mit Spaß an den Reitsport heranzuführen.

„Ich möchte weiterhin das Projekt „Kinder helfen Kindern“ verfolgen, möglichst vielen Kindern den Reitsport ermöglichen und die Ausbildung von Nachwuchsreitern und Pferden im Turniersport fördern.“

Mehr zu Ulrike Mohr findest du auf Ihrer Homepage.

Videotipps

...

Dehnungshaltung: Die Biomechanik des "Vorwärts-abwärts"

Reinhart Koblitz

Das Reiten in korrekter Dehnungshaltung ist für die Gesunderhaltung des Pferdes bis ins hohe Alter von zentraler Bedeutung. Jeder Reiter sollte deshalb die biomechanischen Zusammenhänge des korrekten ‚Vorwärts-abwärts“ kennen und dieses Wissen mit in den Sattel nehmen.

Dauer: 11:10 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ausbildung an der Hand Teil 3: Piaffe

Karin Hess-Müller

Die Piaffe verlangt ein hohes Maß an Versammlung und Feinabstimmung zwischen Mensch und Pferd. Vom Boden aus lässt sich diese Lektion stressfrei und mit Leichtigkeit erarbeiten und für das Training unterm Sattel vorbereiten.

Dauer: 18:00 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Mit lösender Arbeit zu innerer und äußerer Losgelassenheit

Reinhart Koblitz

Die Losgelassenheit ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass das Pferd körperlich optimal trainiert werden kann und mental dazu in der Lage ist, feine Reiterhilfen wahrzunehmen und Neues schnell und willig zu erlernen. Reinhart Koblitz erklärt, wie man die Losgelassenheit des Pferdes durch lösende Arbeit und korrekte Einwirkung des Reiters erreicht.

Dauer: 10:44 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Andreas Busacker arbeitet mit 4-jährigem Hengst an Takt und Losgelassenheit

Ingrid Klimke

Ingrid Klimke und ihr Mann Andreas Busacker zeigen, wie sie den jungen Hengst Danaro darin unterstützen, sich mehr auf die Reiterhilfen zu konzentrieren, einen gleichmäßigen Takt zu finden und sich in allen drei Gangarten losgelassen zu bewegen.

Dauer: 09:15 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Laura an der Hilfengebung

Ingrid Klimke

Der 5-jährige Saint Ledger steht noch ganz am Anfang seiner Ausbildung. In dieser Unterrichtseinheit geht es vor allem um die Gewöhnung an die Hilfen und das Erreichen der Losgelassenheit auf einem fremden Dressurplatz.

Dauer: 09:08 Minuten

Hier geht es zum Video


Videos von Ulrike Mohr

...

Kindern Theorie vermitteln: Pflege & Gesundheit

Ulrike Mohr

Wie weckt man das Interesse von Kindern an theoretischen Pferdethemen wie Pflege und Gesundheit? Dieses Video antwortet mit Spielideen und der praktischen Aufbereitung von Themen wie Pflege, Putzen, Pferdekrankheiten und Anatomie.

Dauer: 09:14 min

Hier geht es zum Video

...

Kindern Theorie vermitteln: Ausrüstung & Haltung

Ulrike Mohr

Kinder lernen vor allem durch fühlen, anfassen und selber machen. Dieses Video demonstriert Möglichkeiten, Kindergruppen und Reitabzeichenschülern die Theorie der Pferdeausrüstung und -haltung spielerisch aber effektiv näherzubringen.

Dauer: 10:12 min

Hier geht es zum Video

...

Longenunterricht für Kinder

Ulrike Mohr

Der Unterricht an der Longe eignet sich hervorragend, um mit Kindern das Leichttraben zu erarbeiten und den ersten Galopp zu wagen. Dieses Video zeigt außerdem mit welchen Übungen die Zügel- und Gewichtshilfen sowie der unabhängige Sitz geschult werden.

Dauer: 14:05 min

Hier geht es zum Video

...

Spielerische Balance- und Sitzübungen im Kinderunterricht

Ulrike Mohr

In kleinen Wettbewerben und Spielen vergessen Kinder schnell Angst und Unsicherheiten. Lassen Sie sich von diesem Video für Teamaufgaben im Kinderreitunterricht inspirieren, die den unabhängigen Sitz und die Balance langfristig verbessern.

Dauer: 11:47 min

Hier geht es zum Video

...

Rauf auf's Pony: Reitanfänge mit und ohne Sattel

Ulrike Mohr

Für positive Erfahrungen und Spaß am Reiten von Beginn an sind die Anpassung an den jeweiligen Leistungsstand und der systematische Aufbau des Kinderreitunterrichts ausschlaggebend. Dieses Video bietet Inspirationen und erklärt wie Sitz, Hilfengebung und ein erstes Verständnis für Hufschlagfiguren spielerisch geschult werden können.

Dauer: 11:21 min

Hier geht es zum Video