Frank Lütz

...
...
...

...

Erfolgreicher Fahrsportler und vielseitiger Ausbilder

Schwerpunkte: Fahren, Ausbildung, Zucht

„Gut ausgebildete, gesunde, motivierte Pferde, die einem für eine lange Zeit Freude bereiten und tolle Erfolge ermöglichen – dafür leben wir!“


Mit dem „Pferdevirus“ hat ihn seine Frau angesteckt. In den 70er-Jahren entdeckte Frank Lütz seine Leidenschaft für die edlen Tiere und begeisterte sich vor allem für den Fahrsport. In den folgenden Jahren kam er mit verschiedenen professionellen Fahrern aus Europa in Kontakt und verbesserte seine Fähigkeiten im Sattel und auf dem Kutschbock.

Die Grundlagen der deutschen Ausbildungsskala wurden zu seiner „Bibel“. Als Beifahrer im Team des deutschen Fahrers Michael Quinkler baute er darauf auf und konnte seine Erfahrungen in den unterschiedlichen Bereichen des Fahrsports über neun Jahre lang erweitern. Mit seinem ersten eigenen Pferd, dem Friesenwallach Marc, begann schließlich seine Karriere als Einzelfahrer. Zusammen gewannen die beiden viele kombinierte Prüfungen auch in hohen Klassen.

In den 90er Jahren gründete der ursprünglich aus Bonn stammende Trainer und Ausbilder zusammen mit seiner Frau der Dressurreiterin Marlies Lütz das erste deutsche Fahrsportmagazin „Pferde-Fahren-Sport“. Bald waren die Pferde nicht mehr nur ein Hobby, sondern wurden endgültig zu seinem Lebensinhalt und zum Vollzeitjob.

Im Jahr 2008 verkaufte das Ehepaar die Verlagsfirma und wanderte nach Kalifornien in die USA aus. Das dort gemeinsam gegründete „Central Coast Training Center“ steht für erfolgreiche Zucht und vielseitige Pferde-, Reiter- und Fahrerausbildung.

Die Pferde von Frank Lütz werden zusätzlich im Gelände, in der Dressur und im Springen geritten und für alle Positionen im Gespann trainiert. In Unterricht und Kursen gibt der Pferdemann seine langjährige Erfahrung im Reiten und Fahren gerne an Schüler bis zu den höchsten Klassen weiter. Die kombinierte Prüfung im Fahren, bei der Dressur-, Gelände- und Parcoursaufgaben gelöst werden müssen, ist auch heute noch sein Spezialgebiet.

Mehr zu Frank Lütz findest du auf seiner Homepage.

Videotipps

...

Just Paul Folge 12: Der erste Turnierstart in der Klasse L

Ingrid Klimke

Just Paul ist im zweiten Ausbildungsjahr und hat mittlerweile das Niveau der Klasse L erreicht. Allerdings läuft auf dem Turnier ja nicht immer alles gleich genauso flüssig und losgelassen wie zu Hause. In diesem Video sehen Sie, wie die Olympiasiegerin Ingrid Klimke mit solchen Schwierigkeiten umgeht.

Dauer: 10:08 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Ingrid Klimke arbeitet mit Reitschülerin Marie an der Dressuraufgabe einer CIC** Prüfung

Ingrid Klimke

Jarome und Marie konnten bereits einige Erfolge auf Vielseitigkeitsturnieren erzielen. In dieser Trainingseinheit mit Olympiasiegerin Ingrid Klimke arbeiten die beiden an der Trabtour der nächsten Vielseitigkeits-Dressur auf M-Niveau.

Dauer: 12:47 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Gelassenheitstraining für Turnierpferde Teil 1: Wie Pferde lernen

Warwick McLean

Wehende Fahnen, Zuschauer mit Regenschirmen und laute Musik auf den Reitturnieren – natürlicherweise reagieren Pferde in solchen Situationen mit ihrem Fluchtreflex. Von Reitpferden wünscht man sich aber Gelassenheit und Selbstbewußtsein. Konsequente Bodenarbeit hilft dieses Ziel zu erreichen. Bevor sich der Ausbilder aber mit den ersten Basisübungen beschäftigt, muss er zunächst wissen, wie Pferde lernen.

Dauer: 16:53 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 4: Die Arbeit des Pferdes in der Klasse L

Dr. Reiner Klimke

In diesem Video sehen Sie zwei 5-jährige Pferde auf dem Ausbildungsstand der Klasse L. Das erste Pferd wird beim Training gezeigt, das zweite bei einem harmonischen Turnierstart, geritten und kommentiert von Dr. Reiner Klimke.

Dauer: 12:52 Minuten

Hier geht es zum Video

...

Die Dressurausbildung Teil 9: Festigung der M-Lektionen & Turnierprüfung

Dr. Reiner Klimke

Drei 7-jährige Wallache aus dem Stall von Dressurlegende Reiner Klimke, die in den Lektionen der Klasse M gefestigt werden – in diesem Video aus den 80er Jahren hat der Zuschauer die Möglichkeit, von den Kommentaren des weltweit siegreichsten Dressurreiters zu profitieren und zwei Trainingseinheiten sowie einen Turnierstart auf M-Niveau mitzuverfolgen.

Dauer: 18:34 Minuten

Hier geht es zum Video


Videos von Frank Lütz

...

Die Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis

Frank Lütz

Wie beim Reiten ist im Fahrsport die Dressur die grundlegende Disziplin. Die Berücksichtigung der Grundsätze der Ausbildungsskala ist eine Voraussetzung für die sichere und pferdegerechte Absolvierung von Geländeparcours oder Hindernisfahrt. In diesem Video wird anhand einer gefahrenen Dressuraufgabe gezeigt, welche Rolle die einzelnen Elemente der Ausbildungsskala in der fahrsportlichen Praxis spielen.

Dauer: 13:08 min

Hier geht es zum Video

...

Die Ausbildungsskala für das Fahrpferd

Frank Lütz

Voraussetzungen für pferdegerechtes und erfolgreiches Fahren sind unter anderem Wendigkeit, Kraft und Durchlässigkeit des Pferdes sowie eine präzise und feine Kommunikation mit dem Fahrer. Das Video erklärt, wie diese Ziele mithilfe der Ausbildungsskala erreicht werden können und zeigt Wege und Übungen, um die einzelnen Elemente im Trainingsalltag zu verbessern. 

Dauer: 24:46 min

Hier geht es zum Video


pferdia DVD & Bücher Shop

 

Fahren als Turniersport Teil 1, DVD
Fahren als Turniersport Teil 2, DVD
Fahren als Turniersport Teil 3, DVD
Fahrabzeichen